6.5.2010

2005

default

 

3.11.2005: Warnung vor Audio-CDs von Sony BMG

Sony BMG hat seine CDs mit einem Kopierschutz versehen, der sich bei Betrieb in einem PC-Laufwerk unbemerkt installiert, und zwar so, daß seine Dateien und Registry-Einträge im Explorer bzw. Registry-Editor nicht angezeigt werden. Er läuft ständig im Hintergrund und prüft, ob unerwünschte Prozesse laufen. Wird er unsachgemäß entfernt, kann das CD-Laufwerk unbrauchbar werden. Es gab einen Aufschrei in der Presse ( http://derstandard.at/?id=2227707 ). Sony hat reagiert und bietet einen Deinstallierer an, allerdings muß man sich registrieren, um ihn zu bekommen, und die gekaufte CD funktioniert dann nicht mehr. So weit, so gut. (Nach den Kommentaren bei amazon.com macht der "Deinstallierer" nur die versteckten Dateien wieder sichtbar, deinstalliert aber nichts, sondern installiert noch mehr Dateien.)

An welche anderen Firmen Sony seinen neuen Kopierschutz noch verkauft hat, ist unbekannt. CDs mit Kopierschutz konnte man bisher daran erkennen, daß ihnen das CDDA-Logo fehlte ("Compact Disc Digital Audio"). Jetzt nicht mehr. CDs mit Kopierschutz konnten bisher auf PCs meistens nicht abgespielt werden. Jetzt machen sie Probleme ganz anderer Art: Sie hacken den PC.

Der gesunde Menschenverstand sagt mir: Die Panne bei Sony kann nicht mehr gewesen sein als die Spitze des Eisbergs. Welche parasitären Programme durch "Digital-Rights-Management" bereits auf den PCs weltweit installiert sind und welche noch kommen werden, ist nicht abzusehen. Man kann sich auch nicht darauf verlassen, daß etwa CD-Player durch "geschützte" CDs nicht verändert werden können. Auf Skrupel bei den betreffenden Konzernen kann man jedenfalls nicht hoffen, allenfalls auf ihre Angst vor schlechter Presse.

Ich würde in nächster Zeit darauf verzichten, Audio-CDs zu kaufen. Das Risiko wäre mir im Augenblick zu groß. Was passiert z.B., wenn sich zwei solche Rootkits in die Quere kommen?

Hier ist ein Link zu dem Typen, der die CD als Erster analysiert hat: http://www.sysinternals.com/blog/2005/10/sony-rootkits-and-digital-rights.html

Hier ist eine_CD_mit_diesem_Kopierschutz_bei_amazon.com Es gibt im Augenblick 112 Kommentare, davon 111 zum Kopierschutz, 1 von amazon.com, der Preis ist gesenkt von 18.99 auf 13.99, 109 Anbieter bieten zum halben Preis an (z.T. originalversiegelt), die CD fällt im Amazon-Verkaufsrang pro Stunde um 10%, heute morgen Platz 1377, jetzt Platz 1984.

So ähnlich, wie sich "Open-Source" im Softwarebereich durchsetzt (langsam, aber sicher) werden sich vermutlich auch ähnliche "freie Lizenzen" in der Kunst durchsetzen. Im Augenblick ist es aber noch nicht so weit. Es gibt wahrscheinlich mehr Versionen von freien Lizenzen als Musikstücke, die unter ihnen veröffentlicht sind ( http://www.ifross.de/ifross_html/lizenzcenter.html ).

 

18.10.2005:  Linux von Null

Mein Arbeitsrechner hat ein neues Linux bekommen mit relativ aktuellen Versionen von Software. Die Konfigurierung zieht sich immer noch etwas in die Länge, aber ich arbeite schon damit, und ich bin auch mit Email und Bürodaten schon dahin umgezogen. Wie die vorige Version basiert auch diese auf http://www.linuxfromscratch.org/ und meinem eigenen, kleinen Package-Management.

  • Warum soll man Linux von Null an selbst installieren ( mehr... )
  • Wo sollte man Linux von Null an NICHT installieren ( mehr... )
  • Wer sollte Linux von Null an NICHT installieren ( mehr... )
  • Wer sollte Linux von Null an installieren ( mehr... )

 

24.8.2005:  Mein neuer Arbeitsrechner mit Linux-von-Null

Ich habe 10 virtuelle Bildschirme (sozusagen nebeneinander), dadurch brauche ich kaum noch Fenster hin- und herzuschieben: Surfen, Systemprotokolle ansehen, die VPNs kontrollieren, Administrator, Mail, Webcam, Office, Projekt 1, Projekt 2, Privat. Einige Fenster habe ich auf allen Bildschirmen: Systemlast, Netzverbindungen, Mailbox, Mediaplayer und Webcam.

Die Startknöpfe habe ich mir so eingerichtet, daß ich möglichst wenig herumklicken muß, z.B. kann ich ein Directory aus dem Filebrowser auf das CD-Symbol ziehen, und dann wird der Inhalt des Directories gebrannt. Oder ich kann eine Datei (eine beliebige) auf das Druckersymbol ziehen, dann wird sie gedruckt.

Installierte Pakete ... ( mehr... )

abatz.de Jörn Abatz - Technische Software Impressum