27.3.2003

Windows-Software

window.png

Hier sind ein paar Programme, die ich in letzter Zeit geschrieben habe. Alle Programme habe ich für mich selbst geschrieben, weil mich das, was es schon gab, nicht zufriedengestellt hat.
  • Windows neu starten - ohne daß der ganze Rechner gebootet wird
  • Automatisch "OK" drücken - bei bestimmten (überflüssigen) Meldungen
  • Rechner fernsteuern - über das Netz Programme starten
  • Klänge (Waves) - im Hintergrund abspielen
  • Zweites Desktop - Programme starten mit wenig Klicken
  • Kleiner Scheduler - erinnert an Termine
  • Bildschirmpuzzle - für Vorschulkinder, war ein nettes, kleines Spiel mit Bildern von Tieren und Spielsachen, zum spielerischen Training der "Hand-Auge-Koordination". Ich kann es aber aus Kostengründen nicht zur Jugendschutzprüfung einreichen, und darf es daher aufgrund des neuen Jugendschutzgesetzes nur noch nach einer "Altersprüfung" an Volljährige abgeben, was bei einem Spiel für Vorschulkinder wenig Sinn ergibt. (Ich brauche wohl nicht extra zu erwähnen, daß ich die Leute, die zur Zeit in Deutschland Gesetze und Vorschriften erlassen, für einen Haufen nutzloser Wichtigtuer halte?)

Das Zweite Desktop z.B. hilft, drei Probleme zu lösen, die ich schon mit Windows 3.11 hatte, und die mit Windows 95 noch schlimmer geworden sind: Erstens, alle paar Wochen, wenn ich Windows mal wieder neu installieren mußte, habe ich das Gefühl, ich sitze wieder vor einem leeren Rechner und muß ganz von vorn anfangen, und ich hasse es, von vorn anfangen zu müssen. Zweitens hat es mich gestört, daß ich die Symbole auf dem Desktop nicht anklicken kann, wenn ein Fenster davor ist. Ich muß erst "minimieren", dann das Symbol anklicken, dann "wiederherstellen". Drittens sortiert Windows meine Anordnung der Symbole hin und wieder eigenmächtig um, z.B. wenn es mal wieder im abgesicherten Modus starten wollte. 

Wenn Sie ein Programm ausprobieren möchten, laden Sie es einfach herunter und entpacken Sie es z.B. mit WinZip (erhältlich bei http://www.winzip.com/).

Programme von mir, die als "kostenlos" gekennzeichnet sind, dürfen kopiert und weitergegeben, es darf aber kein Geld - wie auch immer - dafür verlangt werden. (Verschenken erlaubt - verkaufen verboten)

Programme von mir, die als "kostenlos" gekennzeichnet sind, kommen ohne irgendwelche Garantien oder Gewährleistungen, gleich welcher Art.

Alle Programme, die ich anbiete, benutze ich auch selbst auf meinen eigenen Rechnern. Wenn Sie einen Fehler darin entdecken, teilen Sie ihn mir bitte mit: joern@abatz.de

  • Windows neu starten RESTART.ZIP - No-Install*), kostenlos Freeware - Version 07/2000 - Dateigröße 4 K - für Windows 3.1 und Windows 95. Startet Windows neu, ohne den ganzen PC zu booten, d.h. der Neustart dauert nicht so lange. Ich benutze das z.B., um den Rechner wieder in einen normalen Zustand zu versetzen, nachdem ich Programme benutzt habe, die nicht ordentlich hinter sich aufräumen, so daß der freie Speicher immer weniger und der Rechner immer langsamer wird. Oder wenn ein Programm abgestürzt ist, so daß noch irgendwelche Reste im Speicher liegen können. Man kann mit restart.exe - jeweils mit nur einem Doppelklick - neu starten, neu booten, herunterfahren oder in den DOS-Mode gehen. 
  • Automatisch "OK" drücken CLOSEBOX.ZIP - No-Install*), kostenlos Freeware - Version 1/99 - Dateigröße 49 K - für Windows 3.1 und Windows 95. Lästige Meldungsfenster werden automatisch weggedrückt.
  • Rechner fernsteuern REMOTE.ZIP - No-Install*), kostenlos (aber nicht mehr lange) Freeware - Version 10/99 - Dateigröße 48 K - für Windows 3.1 und Windows 95 Wenn dieses Programm auf einem Rechner A läuft, kann man von einem Rechner B aus dem Rechner A einen Befehl geben, z.B. zum Ausführen eines bestimmten Programms, indem man über das Netzwerk eine Datei, die diesen Befehl enthält, nach Rechner A kopiert. Der Befehl kann z.B. lauten: "c:\windows\rundll user.exe,exitwindows", das fährt den Rechner herunter, (allerdings nur in Verbindung mit CLOSEBOX.ZIP). Damit man nicht auf die Idee kommt, dieses Programm als "Trojaner" irgendwo einzuschleusen, arbeitet "Remote.exe" immer sichtbar auf der Taskleiste.
  • Klänge (Waves) im Hintergrund abspielen PLAYWAV.ZIP - No-Install*), kostenlos, Dateigröße 72 K. Zum Abspielen muß keine Starttaste gedrückt, und das Programm muß nicht extra beendet werden.

    Zweites Desktop START.ZIP - No-Install*), kostenlos. Beim Ziehen mit gedrückter Taste kommt das Desktop ganz nach vorne, dadurch ist jedes Symbol jederzeit zugänglich, auch wenn es hinter einem geöffneten Fenster liegt. Es speichert seine Konfiguration vollkommen separat von Windows. Dadurch sitzt man endlich nicht mehr nach jeder Neuinstallation von Windows 95 immer wieder vor einem leeren Desktop. Exe-Dateien und Dokumente können aus dem Explorer draufgezogen werden (Windows-95-Verknüpfungen werden allerdings nicht unterstützt). Drag and Drop eines Dokuments auf das Symbol einer Exe-Datei funktioniert aber. Man kann bei 1024x768 bis zu 240 Symbole auf diesem Desktop haben.
    Benutzung: Doppelklick auf ein Symbol (wie gewohnt) - oder: Die Maus bei gedrückter Taste auf ein Symbol ziehen und loslassen. Enthält eine Sperre gegen versehentliches Verschieben der Symbole. (Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie ich ohne dieses kleine Programm jemals zurechtgekommen bin.)

    Freeware - Version 1.3 - Dateigröße 136 K - für Windows 3.1 und Windows 95
    Vorkonfiguriert für Windows 95 (Explorer, Arbeitsplatz, Systemsteuerung, Notepad).
  • Kleiner Scheduler SCHED12.ZIP - Beta-Version, No-Install*), kostenlos Shareware - Version 1.2 - Dateigröße 70 K - für Windows 3.1 und Windows 95 Erinnerung an Termine durch ein Meldefenster und/oder eine Wavedatei (Klang). Außerdem können andere Anwendungen zum Termin gestartet oder auch beendet werden. Verbraucht nur wenig Ressourcen (unter 2 %).

*) No-Install heißt: Ihre Systemdateien und Systemverzeichnisse (-ordner) werden durch das Benutzen des Programms nicht verändert. Es genügt, wenn Sie jedem Programm ein eigenes Verzeichnis (Ordner) geben. Beim Löschen eines Programms bleiben keine versteckten und keine störenden Reste zurück.

*) Minimum-Install heißt: Das Äußerste an Installierung ist, daß ein paar Symbole im Programm-Manager bzw. im Start-Menü angelegt werden. Diese Symbole - und evtl. auch das Gruppenfenster - können ohne Nebenwirkungen wieder gelöscht werden.