6.4.2005

Alte Quelltexte

default

nosoftwarepatents

 

Alte Quelltexte

Das sind Quelltexte (in C und in Pascal) zu den Programmen auf den Archiv-Seiten ("Windows-Programme"), jedenfalls die Quelltexte, die ich noch wiederfinden konnte. Sie werden veröffentlicht, ohne daß eine Lizenz erteilt wird, nur als Programmierbeispiele (und sei es auch nur, um zu lernen, wie man es nicht machen soll :-). Sie eignen sich eigentlich ohnehin nur noch als Museumsstücke, weil sie unter MS-DOS 2.0 bis 3.3 und mit 640 K RAM entstanden sind. Die Windowsprogramme sind für Windows 3.11, also 16 Bit, geschrieben mit Borland C++ 3.1.

 

DOS-Programme:

 

Windows-Programme:

Für alle Windowsprogramme ist die Klassenhierarchie "cwin" ebenfalls erforderlich. Man muß den Include- und Link-Pfad entsprechend ergänzen. Cwin hat 2 MB, die anderen haben zwischen 50 und 150 K.

Den Rest (lptest, inc und restart) habe ich nicht mehr wiedergefunden. Dafür ist "setup" wieder aufgetaucht, mein kleiner Windows-Installer.

 

Entpacken und kompilieren

Der Dateityp TGZ ist unter Windows XP, so weit ich weiß, ohne zusätzliche Programme, ansonsten mit Winzip (von winzip.com) lesbar (unter Linux mit tar -xzf).

Einen Compiler für alte DOS-Programme findet man, wenn man nach "Borland" und "Museum" sucht, z.B. unter   http://bdn.borland.com/museum/ oder evtl. http://custom.lab.unb.br/pub/plan/borland/museum/ als "tc201.zip" (Turbo C 2.0.1).

Einen Compiler für alte Turbo-Pascal-Programme findet man dort auch, "Turbo Pascal 5.5", auch "Free Pascal", bei http://www.freepascal.org/ kann man nehmen. Damit lassen sich die Programme vielleicht sogar für Linux kompilieren. (Ich muß das wirklich mal ausprobieren :-)

Ob man allerdings heute noch Borland C++ 3.1 kaufen kann, oder ob die heutigen Compiler noch 16-Bit-Programme kompilieren können, weiß ich nicht. Borland hat ihn jedenfalls seinem "Museum" noch nicht hinzugefügt (da ist seit 2002 nichts mehr hinzugekommen).

abatz.de Jörn Abatz - Technische Software Impressum